Superyacht kehrt nach einer Generalüberholung ins Wasser zurück

14 August 2018

Southampton, der in Großbritannien ansässige Schiffsreparatur- und Schifffahrtsingenieurdienstleister SMS, hat die klassische Superyacht MY Alicia von seinem überdachten 60-Meter-Trockendock im Herzen der Stadt aus gestartet.

Peter Morton, CEO der SMS Group, kommentiert: "Der heutige Start ist ein großer positiver Meilenstein in einem weiteren großen Refit-Projekt für The SMS Group, all unseren Kollegen und allen unseren Lieferanten. Es sind große, große Neuigkeiten. Als Unternehmen sind wir wirklich begeistert, die Inspiration und Unterstützung eines anderen wirklich außergewöhnlichen britischen Geschäftsmanns gehabt zu haben; und während das Projekt anspruchsvoll war, ist das Endergebnis einfach hervorragend. Meine Alicia ist zweifellos schön ".

SMS hat sich einen Ruf als Spezialist für Schiffsreparatur, Schiffsmaschinenbau und große Fabrikationsprojekte in den Bereichen Handelsmarine, Verteidigung und Superyachten erarbeitet. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über einen bewährten Stammbaum für große Yacht-Refits und klassische Yachtrestaurationen. In den letzten Jahren hat das Unternehmen Refits für Sir Charles Dunstone auf MY Shemara, Lord Sugar auf MY Lady A und jetzt auf MY Alicia für einen weiteren angesehenen britischen Besitzer abgeschlossen.

"MY Alicia, MY Shemara und MY Lady A wurden alle von SMS auf eine völlig transparente und ehrliche Weise verwaltet - arbeiten direkt mit dem Eigentümer", sagte Morton. "Dies gewährleistet das beste Preis-Leistungs-Verhältnis und die vollständige Kontrolle über das Projekt. Eigentümer sind daher "Meister ihres eigenen Schicksals", was für alle Beteiligten sehr wichtig ist. In diesem Fall war es die Vision des Eigentümers, die das Wachstum und die Gründung eines Unternehmens im Gegensatz zu nur einem anderen Projekt inspiriert hat; wir sind sehr dankbar und freuen uns auf viele weitere erfolgreiche Projekte. "

Morton würdigte auch die Rolle der lokalen Lieferkette: "Wir wären nicht in der Lage, solche bedeutenden und maßgeschneiderten Projekte ohne Canark Marine, Design Unlimited, SEC Marine, WRS und andere abzuschließen, um unsere eigenen Schwesterunternehmen, Yacht Tec, einzubeziehen und globale Dienste. Es war von Anfang an eine Teamleistung, und sowohl ich als auch der Besitzer sind sehr dankbar und sehr, sehr stolz; Das Projekt hat das Beste aus britischem Design, Innovation und Technik gesehen und wir freuen uns jetzt auf eine erfolgreiche Phase der Tests vor der Übergabe. "

In Bezug auf die Zusammenarbeit mit dem SMS-Team sagte der Besitzer von MY Alicia: "Das Team und das Management waren vom ersten Tag an hervorragend für die Zusammenarbeit. Sie haben Flexibilität, Fokus und Engagement gezeigt - und ein Auge für Details. Ich bin beeindruckt von der Energie und dem Enthusiasmus der Jungs an den Werkzeugen. Ich hätte mir kein besseres, engagierteres Team wünschen können. Das Umrüsten von Alicia in Großbritannien war der richtige Ruf und es war eine absolute Freude; Das Endergebnis wird etwas sein, auf das wir alle sehr stolz sein können - sie ist fantastisch, sie ist Britin - und sie ist wirklich einzigartig. Für viele Jahre wird sie ein großer Teil unserer Familie sein. "

MY Alicia ist eine 50 m lange klassische Motoryacht; Sie wurde 1930 in den USA von Defoe gebaut und startete als MY Janidore (der Ex RS Eden). Sie war eine von acht Yachten, die am Ostküstenhof gebaut wurden. Im Jahr 2015 kam sie in Southampton an, um eine umfangreiche Restaurierungszeit zu beginnen, die sie in den Glanz der 1930er Jahre zurückversetzen sollte.

Chris Norman, der Geschäftsführer von SMS, kommentierte: "Nachdem ich viele Jahre in der Refit-Industrie hier in Großbritannien und in Holland gearbeitet habe, kann ich mit Sicherheit sagen, dass dieses Projekt nichts weniger als riesig war. Wir haben MY Shemara praktisch von Grund auf neu aufgebaut, und wir, als Projektteam, haben angenommen, dass dies einmalig wäre. Nicht so. MY Alicia hat sich in einem Zeitraum von drei Jahren als gleichermaßen herausforderndes Programm erwiesen. Die Bestrebungen des Besitzers stammen von der wahren Form des Gefäßes als MEIN Janidore; Seine Liebe zum Detail und seine Leidenschaft haben dazu beigetragen, nicht nur ein inspiriertes Team zu führen, sondern auch einen wahrhaft einzigartigen und wirklich wundervollen Klassiker zu ihrem früheren Glanz wiederherzustellen. "

Im Detail sagte Norman: "Dieses spezielle Projekt hat große strukturelle Arbeiten und den kompletten Wiederaufbau der Yacht und ihrer Systeme zur Unterstützung des Arbeitsprogramms erfahren. Wir haben einen neuen Rumpf von der Achtern-Maschinenschotte vorne, ungefähr 34m, und einen völlig neuen Aluminiumüberbau in der Partnerschaft mit unserer Schwester co gebaut. die Wight Shipyard, die bei ca. 25T kommt. Alle wichtigen Gewerke sind bei SMS in-house, so dass diese schlüsselfertige Lösung bei der Konstruktion, der mechanischen Konstruktion und der Installation, der elektrischen und hydraulischen Konstruktion und Installation und dem Zubehör half. Wir haben unsere eigenen Innen- und Außenausstatter, unsere eigenen Maler und unser eigenes Inbetriebnahmeteam. Es ist eine komplette Servicelösung bei SMS, so dass es sehr vorteilhaft war, alle Trades zusammen zu ziehen. "

Norman sagte: "Wir mussten auch in den Installationen sehr innovativ sein - wir haben es geschafft, ein Ausrüstungspaket, das für ein 1.000-t-Schiff geeignet ist, in ein 400-t-Schiff zu installieren; eine enorme Menge an Gedanken ist in den Maschinenraum, die Rohrvertikale (aufgrund der begrenzten Kopffreiheit) und die Konfiguration des Schiffstanks geflossen. Es war eine Herausforderung, auf die wir stolz sind. Zum Glück ist der Besitzer sowohl operativ als auch kommerziell leidenschaftlich "an der Sache" gewesen; Er war ein großer Teil von nicht nur dem Projekt, sondern auch dem Geschäft. Indem wir wirklich transparent und ehrlich gearbeitet haben, haben wir nicht nur eine schöne Yacht gebaut, sondern auch ein wunderbares Geschäft geschaffen. "

MY Alicia wird vor und nach ihrer Ankunft im Ocean Quay Yard für den Mittelmeerraum ihre Inbetriebnahme und Seeversuche in und um den Solent unternehmen, wo sie dann im September an mehr als 300 der schönsten modernen und klassischen Yachten der 20sten Les Voiles de Saint Tropez teilnehmen wird .

Länge Gesamt: 49,86 m
Länge Wasserlinie: 47,74 m
Regel Länge: 47,15 m
Breite: 7,35 m
Tiefe Gesamt (ohne Masten): 11,16 m
Tiefe Gesamt (inkl. Masten): 21,31 m
Bruttotonnage: 397 BRT
Höchstgeschwindigkeit: 14 Knoten
Kreuzfahrtgeschwindigkeit: 10 Knoten
Reichweite @ Cruising Speed: 2.500 nm
Klasse: Lloyds registrieren 100 A1 SSC G2A MONO SRY MCH UMS
Flagge: LY3, Cayman Islands Schifffahrtsregister
IMO Nummer: 9092111
Offizielle Nummer: 80098

Kategorien: Geschichte, Geschichte, Megayachten, Schiffe, Schiffsreparatur und -umwandlung, Yachten