Heesen liefert Weiß, 5000 Aluminium-Klasse

Gepostet von Michelle Howard4 Mai 2018
YN 18250 Weiß (Foto: Heesen)
YN 18250 Weiß (Foto: Heesen)

Heesen hat den YN 18250 White geliefert.

In 50 Metern Tiefe, mit einer Bruttoraumzahl knapp unter der 500-Tonnen-Grenze, ist diese Semi-Displacement-Motoryacht die neueste in der preisgekrönten 5000-Aluminium-Klasse.

Bei guten Wetterbedingungen wurden in der Nordsee umfangreiche Wellenversuche mit Wellen von bis zu einem halben Meter Länge durchgeführt. Als Siebte in der 5000 Aluminium-Klasse erwies sich White während ihrer Seefahrten als sehr reaktionsschnell und reagierte sofort auf Steuerbefehle dank der großen Ruder in Verbindung mit der Servolenkung. Ihr leistungsstarkes Bugstrahlruder in Kombination mit den für ihren Geschwindigkeitsbereich optimierten Propellern ermöglicht ein sicheres Manövrieren des Schiffes auch bei windigen Bedingungen.

Heesens anerkanntes Know-how in Sachen Gewichtsreduzierung, kombiniert mit zwei MTU-2,880 kW-Motoren mit hohem Leistungsgewicht, hat sich erneut als Erfolgsformel erwiesen. Die maximale Vertragsgeschwindigkeit von 23 Knoten wurde weitestgehend überschritten, während Vibrationstests gleichzeitig bewiesen, dass White extrem leise ist.

Ein Schwesterschiff von White - YN 18750 Project Aster - wird derzeit auf der Werft in Oss gebaut und kann am 30. Juni 2019 ausgeliefert werden.


Kategorien: Innenarchitektur, Innenausbau, Meeresmacht, Schiffbau