Best of 2019: Exzellenz von A & R

Peter Pospiech9 Januar 2020
Exzellenz während der Probefahrt. © TomVanOossanen
Exzellenz während der Probefahrt. © TomVanOossanen

Für Abeking & Rasmussen aus Lemwerder bei Bremen war es die Baunummer 6505 - aber die 80 Meter lange Yacht Excellence bietet einige Besonderheiten: zum Beispiel ungewöhnlich große Glasfenster. Auch das Fachmagazin "Superyacht Times" lobte die Yacht. Warum?
Ein weiteres spektakuläres Yachtprojekt entstand auf der Werft Abeking & Rasmussen: Am letzten Maiwochenende startete die futuristische 80-Meter-Yacht Excellence. Die Yacht verfügt über vier Decks und Unterkünfte für 14 Gäste und 23 Besatzungsmitglieder.

Die Traditionsschiffbaugesellschaft an der Weser holte "ihre Baunummer 6505" aus der Halle, senkte sie mit dem Aufzug auf das Wasser - und gab der immer interessierten regionalen Öffentlichkeit einen Blick auf das edle Schiff - dessen Auftraggeber und Preis, wie üblich, wurden nicht erwähnt.
"Wir sind sehr stolz auf diese außergewöhnliche Yacht und unsere Mitarbeiter, die alle Anforderungen mutig gemeistert haben", sagte Hans Schaedla, Vorstandsvorsitzender der Werft. „Noch nie wurden Glasfenster in solchen Dimensionen verbaut.“ Auch die ungewöhnlichen Linien der Yacht stellten die Mitarbeiter immer wieder vor große Herausforderungen. „Jetzt haben wir dieses Meisterstück entwickelt und erfolgreich fertiggestellt und können es kaum erwarten, dass es angetestet wird Meer ", sagte Schaedla über das Abdocken der Excellence.

"Superyacht Times" lobte auch die Werft aus Lemwerder. Das Erscheinungsbild ist "einzigartig". Im Inneren können sich die Gäste auf Luxus wie einen großen Swimmingpool auf dem Hauptdeck freuen. Eine "Garage" für luxuriöse Beiboote auf Wasserstand wurde ebenfalls erwähnt.
Außen fällt die Excellence durch ihre "markante scharfe Bugform" und die "großen reflektierenden Glasflächen im Oberdeckbereich" auf, so die Werft.

Eigner, Besatzungsmitglieder und Angestellte der Werft verfolgten aufmerksam den Start der Yacht.
In den folgenden Wochen wurden die letzten Arbeiten am Ausrüstungspier der Werft sowie die Probefahrten durchgeführt, in denen die Yacht auf Herz und Nieren geprüft wurde, bevor sie an den Eigner übergeben wurde.

Der Stahlrumpf wurde von der britischen Firma Winch Design entworfen. Die Yacht, die auf Entwürfen des 2014 von Abeking & Rasmussen gelieferten KIBO basiert, wurde auf einer polnischen Werft in Stettin gebaut. Im Winter 2018 wurde es zur Fertigstellung nach Lemwerder verlegt.

Exzellenz Hauptmerkmale
Werft Abeking & Rasmussen
Schiffstyp Megayacht
Inbetriebnahme September 2019
Abmessungen (LxBxT) 79,95 x 14,45 x 3,45 m
GT 2,115
Designer Winch Design
Gäste 14
Besatzung 23

Kategorien: Schiffbau